Aguaviva ist eine Video-Mapping Installation. Die Projektion zeigt ein Gesicht einer Frau, dass nach
oben aus der Wasseroberfläche schaut, dabei ist der Rest des Körper im Wasser untergetaucht und nicht- sichtbar. Dieses weibliche Wasserwesen genießt es
im elementaren Wasserteich zu sein. Sie ist in ihrem Element. Das Wasser bereichert und reinigt das Wesen. Wir sehen sie wie sie eintaucht, im Wasser spielt, die Wasserquelle begrüßt und den Bereich als Ihr flüssiges Heim beschützt.
Wasser gibt Leben und bereichert! In allen Kulturen ist es ein geliebtes und wichtiges Ritual für die körperliche und geistige Reinigung ein Bad im Wasser zu nehmen - damals, heutzutage und in der Zukunft.
Diese Installation will die elementare Bedeutung von Wasser als Lebensnotwendigkeit betonen.
Es ist auch ein Aufruf zur Aufmerksamkeit auf den überdurchschnittlichen und unnötigen Verbrauch von Wasser in der Welt. Wasser ist ein kostbares Gut.

Tänz: Marina Sans
Camara: Nicolas Spenser.
Fotografie und post Produktion :Juan Saez.
Kostüm: Yumiko Berlin Boutique.
Installation: Marjorie Chau. 


Alle
Allgemein
Installation
Performance

Alma

2018Installation

Noptico

2014Performance, Installation
Einen Moment Bitte.